Chips selber machen in der Mikrowelle

Chips in der Mikrowelle
Bildquelle: goodluz / Shutterstock.com

Mikrowellen gehören mittlerweile schon fast zur Standardausrüstung in Küchen. Sie leisten gute Dienste, was das Aufwärmen von Speisen und Getränke betrifft. Was die wenigsten wissen, sie eignen sich auch wunderbar, um Chips selber zu machen.

Um sich unter all den verschiedenen Anbietern wie für die richtige Mikrowelle entscheiden zu können, haben wir für sie in den folgenden Absätzen die Vorteile, den Ablauf und Kaufempfehlungen von Mikrowellen zusammengetragen.

Unsere Mikrowellen-Empfehlung

Sie möchten nicht lange nach diversen Produktvergleichen und Testseiten im Internet suchen, sondern direkt wissen, welche Mikrowelle am besten von Kunden bewertet wurde? Dann können Sie sich vielleicht direkt entscheiden, denn die folgende Mikrowelle kommt bei Kunden am besten an wurde entsprechend am besten bewertet.

Bestseller Nr. 1 Bauknecht Chef Plus MW 49 SL/ 5in1-Multifunktionsmikrowelle /900 W/25 L Garraum/Heißluft 1700 W/ Quartz Grill 900 W/...
Bestseller Nr. 2 MEDION MD 15501 4 in 1 Mikrowelle mit Grill (25 Liter, 900 Watt, 1100 Watt Grill, 2500 Watt Heißluft, 10...
Bestseller Nr. 3 SEVERIN MW 7848 3-in-1 Mikrowelle (mit Grill- und Heißluftfunktion, Inkl. Drehteller, Ø 31,5 cm und Grillrost, Gebürsteter...

Vorteile einer Mikrowelle

Die Mikrowelle ist nicht umsonst seit Jahren fester Bestandteil in vielen Küchen. Sie erleichtert das Aufwärmen von Gerichten und Getränken ungemein und kann sogar für die Herstellung von Chips mit zufriedenstellendem Ergebnis verwendet werden.

  • Die Zubereitung von Chips in der Mikrowelle ist gesünder, als die Herstellung in der Fritteuse. Das liegt daran, dass für die Zubereitung kein Fett verwendet wird.
  • Bereiten Sie Chips in der Mikrowelle zu, haben Sie keine unangenehme Geruchsentwicklung, wie es bei Fettfriteuesen der Fall sein kann.
  • Ein weiterer Vorteil liegt in der Zeit. Die Kartoffeln brauchen in der Mikrowelle nur 5 Minuten, bis sie sich in knusprige Chips verwandelt haben.
  • Das Hantieren mit der Mikrowelle ist sehr sicher, da sie nicht umfallen kann und kein heißes Fett im Spiel ist.

Ablauf zur Chipsherstellung mit Hilfe einer Mikrowelle

Zutaten

  • Kartoffeln
  • Kartoffelhobel
  • Karoffelschäler
  • Küchenhandtuch
  • Backpapier
  • Mikrowelle
  • Salz
  • Schüssel

Zubereitung (Zutaten und Bedienung der Heißluftfritteuse)

  • Die Kartoffeln waschen, trocknen, schälen und mit dem Kartoffelhobel in sehr feine Scheiben hobeln.
  • Die dünnen Kartoffelscheiben auf dem Küchenhandtuch verteilen und mit diesem trocken tupfen.
  • Das Backpapier auf die Große des Mikrowellentellers zuschneiden und die Kartoffelscheiben auf diesem so verteilen, dass die Scheiben möglichst nicht übereinander liegen.
  • Anschließend die Kartoffelscheiben Salzen und ggf. ein Gewürz (z.B. Pommesgewürz oder Paprika) Ihrer Wahl verwenden.
  • Den Teller für ca. 5 Minuten in die Mikrowelle und fertig sind die selbstgemachten Kartoffelchips.
  • Die fertigen Chips in die Schüssel geben und genießen.

Geschmacklich etwas besser schmecken die Chips, wenn Sie die Kartoffeln vor dem Mikrowellen-Gang mit etwas Öl bestreichen.

Überlegungen vor dem Kauf einer Mikrowelle

Um beim Kauf einer Mikrowelle die richtige Entscheidung zu treffen, sollten sie ein paar Überlegungen beherzigen. Wir haben dafür eine Liste mit Dingen zusammengestellt, die Ihnen als Hilfestellung beim Kauf zur Seite stehen soll, damit Sie den Kauf der Mikrowelle im Nachhinein nicht bereuen.

  • Überlegen Sie, wie wichtig Ihnen der „echte Chipsgeschmack“ ist. Denn auch wenn die Zubereitung recht schnell und einfach ist, so kann man den Geschmack nicht ganz mit dem von Chips aus der Fritteuse oder der Pfanne vergleichen. Das liegt daran, dass bei der Chipsherstellung in der Mikrowelle kein oder kaum Fett verwendet wird.
  • Wie häufig werden Sie die Mikrowelle benutzen? Wollen Sie nur gelegentlich Chips herstellen und vielleicht mal eine Milch warm machen, so können sind sie sicherlich schon mit einer günstigen Mikrowelle gut beraten. Machen Sie sich jedoch mehrmals täglich Ihre Mahlzeiten damit warm, sind Sie mit einem hochwertigeren Gerät besser beraten. Es gibt sogar Mikrowellen mit Grill- und Toastfunktion. Diese sind zwar etwas teuerer, machen sich bei einem regelmäßigen Gebrauch aber durchaus bezahlt.
  • Lesen Sie vor dem Kauf aufmerksam die Testberichte und Produktbewertungen von Kunden. Diese haben bereits Erfahrungen mit den jeweiligen Geräten gemacht und können Ihnen eventuell hilfreiche Tipps geben.
  • Testberichte können auch in Bezug auf die Wahl der Marke hilfreich sein, denn es gibt teilweise große Qualitätsunterschiede zwischen den verschiedenen Herstellern.

Ausgewähle Videos zu Mikrowellengeräten

Hinweis: Aktualisierung am 2.04.2020 über Amazon Product Advertising API. Daten und Preise können sich ggf. geändert haben. Über das Amazon.de Partnerprogramm verdienen wir Provisionen für qualifizierte Käufe.

Scroll to Top

Wir nutzen Cookies, um Ihnen eine bessere Browsing-Erfahrung zu bieten, Traffic zu analysieren und Werbung zuzusteuern. Details

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen